Mila’s Impressions of Jordan

 

Israel und Jordanien bieten einem die Möglichkeit auf einer Reise so viel zu erleben, dass man jeden Tag das Gefühl hat in einem anderen Land aufzuwachen. In diesen zwei Wochen gingen wir in Tel Aviv shoppen, feierten in Jerusalem, in Petra lernten wir Beduinen kennen die uns in ihre Höhle zum Abendessen einluden, in Wadi Rum schliefen wir in Zelten und erkundeten die Wüste mit dem Jeep, und in Amman tranken wir jeden Tag arabischen Kaffee in einer Shisha Bar.

 

Die Zeit war wirklich sehr schön und abwechslungsreich und um das mit euch zu teilen, habe ich hier die wichtigsten Spots und ‘Things to do’ für euch zusammengefasst. Um euch zu zeigen, dass auch Jordanien ein echt cooles Reiseziel ist!

 

Facts über Jordanien
Jordanien ist im Vergleich zu Israel deutlich billger und viel weniger touristisch. Ein Menü für 4 Personen inklusive Getränke kostet oft nicht mehr als 15 Euro und eine halbe Stunde Taxifahrt zwischen 3 und 5 Euro. Auch in Jordanien sind die Menschen sehr gastfreundlich und man wird als Tourist oft eingeladen. ‘The best places to see’ sind mit Abstand Petra (eine verlassene Felsenstadt), die Hauptstadt Amman, und die Wüste Wadi Rum. Das Tote Meer ist auch einen Besuch wert, man sollte sich aber trotzdem nicht zu viel erwarten.

 

Hier könnt ihr meinen Travel Guide für Israel nachlesen.
Danke fürs vorbeischauen! Mila

Kommentar verfassen